<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1621132604871265&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

In regelmäßigen Abständen möchten wir Ihnen einige News präsentieren, die für Tech, HR und darüber hinaus interessant waren. Hier 5 Meldungen aus dem letzten Jahr, die Sie vielleicht noch nicht im Detail verfolgt haben, darunter Themen von künstlicher Intelligenz über Vielfalt am Arbeitsplatz, bis hin zu neuen Berufsbildern wie Blockchain.

Die Jobperspektiven für 2022: Eine Verschiebung der Grenzen zwischen Mensch und Maschine (Wall Street Journal)

Das Wall Street Journal nahm den Future Jobs Report 2018 des Weltwirtschaftsforums unter die Lupe, um zu untersuchen, wie sich die Weiterentwicklung von Technologien wie A.I. auf die Arbeitsplätze in den kommenden Jahren auswirken könnte. Bestimmte Trends deuten darauf hin, dass diese Technologien einen positiven Einfluss auf die Belegschaft haben und es Menschen und Maschinen sogar ermöglichen würden, eine symbiotische Beziehung einzugehen. Gleichzeitig können bestimmte Arbeitsplätze veraltet sein und Faktoren wie der Klimawandel könnten negative Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt haben.

A.I. als Talent Scout: Unorthodoxe Einstellungen und unter Umständen niedrigeres Gehalt (The New York Times)

Die New York Times beleuchtet das Thema K.I. in Bezug auf das Recruiting. Ashutosh Garg, Chief Executive bei Eightfold.ai, beschreibt eine Verschiebung von Berufsbezeichnungen hin zu übertragbaren Fähigkeiten. Garg erklärt Eightfold.ai und wie sein Algorithmus zu weniger Arbeitgeberwettbewerb und gleichwertigeren, aber untypischen Kandidaten geführt hat.

Was Technologieunternehmen bei der Rekrutierung von Frauen falsch machen (Fast Company)

Fast Company untersuchte die Ergebnisse einer Stanford Graduate School of Business-Studie, die zeigte, dass Recruitingmaßnahmen an Universitäten, ineffizient und ineffektiv darin waren, weibliche Tech-Talente anzuziehen. Die Studie analysierte die entmutigenden Taktiken und lieferte einige strategische Lösungen.

Check Warner, CEO von Diversity VC, über den jüngst veröffentlichten Diversity & Inclusion Guide für Tech Unternehmen (TechCrunch)

TechCrunch hat sich mit einer neuen Initiative von Diversity VC beschäftigt, die Unternehmen bei der Entwicklung einer Strategie für Vielfalt und Integration unterstützen soll. Dieser neue Leitfaden bietet Werkzeuge und Anleitungen, die für die Förderung von Vielfalt und Integration in Technologieunternehmen erforderlich sind. Check Warner, Mitbegründerin und CEO von Diversity VC, beantwortete einige Fragen zur Entstehung, zum Ziel und zu den erhofften Ergebnissen der Initiative.

LinkedIn:'Blockchain-Entwickler' ist der am schnellsten wachsende Job (Computerworld).

Die Computerworld untersuchte den Bericht von LinkedIn, in dem die fünf besten Entwicklerjobprofile vorgestellt wurden, an der Spitze: Blockchain-Entwickler. Rollen für maschinellen Lernens belegten den zweiten Platz auf der Liste. Mit diesen neuen Karrieren sind auch die Ausbildungsprogramme und die Gehaltsvorstellungen potenzieller Kandidaten gewachsen.
Stack Overflow Entwicklerreport 2017


Topics

IT-Recruiting Tipps

Kommentare

Lernen Sie uns kennen - in einem persönlichen Telefongespräch

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern unter 0800 400 42 43 oder unter arbeitgeber@stackoverflow.com zur Verfügung.