<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1621132604871265&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Der Recruiting-Prozess steht und fällt mit der internen Kommunikation. Je enger Recruiter und HR-Profis mit Personalverantwortlichen innerhalb des Entwicklungsteams in einem Unternehmen zusammenarbeiten, umso effektiver lässt sich nicht nur die Suche nach Kandidaten, sondern auch die Personalauswahl und das Onboarding gestalten. Doch wie erreicht man eine solch enge Verzahnung der Teams? Hier sind 4 Tipps wie Sie eine gute Beziehung zu IT-Kollegen befördern können.

Machen Sie den Austausch mit internen Entwicklern zur Gewohnheit

Wenn ein Entwickler aus heiterem Himmel aus der HR-Arbteilung eine Einladung zum Kaffee erhält, kann das vielleicht Skepsis auslösen. Ist der Austausch zwischen HR und Fachabteilung bisher nur auf das nötigste beschränkt, sollten Sie alles daran setzten, dieses Verhältnis nach und nach persönlicher zu gestalten. Machen Sie Entwicklern dabei deutlich, dass Sie am Ende des Tages vor allem für sie das Arbeiten verbessern wollen. Damit Sie aber so schnell, wie möglich offene Stellen besetzen können, Vorstellungsgespräche möglichst wenig Zeit der Fachabteilung in Anspruch nehmen oder direkt zu Anfang keine Zeit durch Missverständnisse bei der Definition einer neuen Position verloren geht, müssen Sie zunächst einen “offenen Kanal” und klare Ansprechpartner definieren.

Screen Shot 2017-10-11 at 14.45.03.pngZeigen Sie Interesse – auch wenn Sie mit Sicherheit viel nicht verstehen.

Sie werden überrascht sein, aber Entwickler sprechen gerne auch mit Nicht-Informatikern über ihre Projekte. Und wenn Sie nachfragen, werden Sie auch als Laie eine Erklärung erhalten. Hilfreich kann es in jedem Fall sein, sich vor dem Gespräch ein Basiswissen zuzulegen: Hier geht's zum Tech-Glossar – unserem IT-Lexikon für Recruiter.

Testen Sie Ihre Stellenanzeigen mit dem eigenen Team.

Die direkteste Form, in der IT-Recruiter das Feedback von Entwicklerkollegen brauchen ist sicherlich das Verfassen einer Stellenanzeige. Doch nicht nur müssen dabei die Experten vom Fach definieren, welche Technologien, Programmiersprachen und sonstige Kenntnisse zur Ausübung der Stelle benötigt werden. Auch haben Sie die beste Innenansicht aus dem Entwicklerteam, gerade neue IT-Recruiter sind oft überrascht, welche Erfahrungen, Zusatzleistungen und Aspekte der Unternehmenskultur einen Arbeitsplatz aus Entwicklersicht attraktiv machen.

Eine gute Stellenanzeige liest sich so, als würde ein Entwickler einem Fachkollegen begeistert von seinem Job erzählen.

Genau aus diesem Grund empfiehlt Matt Sherman, Engineering Manager hier bei Stack Overflow, stets Feedback zu Stellenanzeigen einzuholen. “Eine Stellenanzeige aus der Feder eines Entwicklers wird bei Kandidaten stets besser ankommen.” Auch kann diese erste Feedbackrunde zu einer Stellenausschreibung der Einstieg in ein tiefer-gehendes Gespräch sein: “Fragen Sie Entwickler, ob Sie sich selbst bei Ihrem Unternehmen und auf diese Ausschreibung bewerben würden. Dies kann ein guter Ausgangspunkt sein, um andere Komponenten Ihres Personalbeschaffungsprozesses mit diesen Kollegen zu besprechen.”

Analysieren Sie die Zusammenarbeit auch kritisch.

Ein gutes Verhältnis zur Entwicklungsabteilung sollte Sie außerdem in die Lage versetzen, offen über Stärken und Schwächen des gemeinsamen Bewerbungsprozesses zu sprechen. Kommt es beispielsweise vor, dass zentrale Personen im Team sich zu einem Flaschenhals entwickeln und Projekte aufhalten? So kann es hier helfen Erfolg innerhalb der einzelnen Bewerbungsstufen entlang der Candidate Journey klar zu definieren und über Engpässe zu sprechen.

Dieser Artikel basiert auf dem Englischen Original von Rich Moy.

  IT sellenanzeigen im Praxistest

 

Topics

IT-Recruiting Tipps

Kommentare

Lernen Sie uns kennen - in einem persönlichen Telefongespräch

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern unter 0800 400 42 43 oder unter arbeitgeber@stackoverflow.com zur Verfügung.